Aktuell kann eine Sicherheitslücke in WhatsApp einem Angreifer ermöglichen, Schadsoftware per Anruf auf das Handy zu schicken. Facebook teilte bereits mit, dass die Sicherheitslücke geschlossen wurde, jedoch sollten Nutzer entsprechend die letzten Updates installieren.

Dies betrifft sowohl Android- als auch iOS-Benutzer, zudem wird empfohlen, dass auch das Betriebssystem up-to-date gehalten wird.

Deswegen kurz und büntig: Updaten!

Quelle: Caschys Blog + HR3-Radio