Eigentlich wollte ich nur ein Programm suchen…. Dann überlegte ich, wie man diese bereitstellen kann, ohne immer einen bestimmten PC/Laptop mitnehmen zu müssen…. Also kam der Gedanke, dass ein Windows-Server als Anwendungsserver genutzt werden könnte. Eigentlich kein Problem, einen anzumieten. Aber warum dann Geld zahlen, wenn man dieses 1-5x im Monat nutzt. Dann kam Microsoft Azure, die an sich nicht so günstig sind, aber auch nicht überraschend teuer, solange man seine Bedürfnisse niedrig hält. Dann kam die Option „RemoteApp“! Abrechnung nach Nutzungsdauer. Günstiger als jeder Server. Die Möglichkeiten fast grenzenlos. WOW! Momentan teste ich den Dienst, der hauptsächlich für Unternehmen gedacht ist. In dem Fall bin ich jetzt auch ein Unternehmen!!!